picture by: Advice Magazine

Dieses Fantasy-Abenteuer wurde vom US-amerikanischen Autor Peter V. Brett geschrieben und ist nur einer von vier Teilen. Der erste Teil der Reihe „Das Lied der Dunkelheit“ war sein Debüt. Vorher studierte er Englische Literatur und Kunstgeschichte und arbeitete 10 Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur. Die Rechte für eine Verfilmung dieses Teils haben sich Jeremy Bolt und Paul W. S. Anderson bereits gesichert.

 

Story

Sobald die Nacht herein bricht ist es für Menschen nicht mehr sicher auf der Welt, denn Dämonen steigen aus der Tiefe hervor, verbreiten Angst und bringen meist den Tod. Die Menschen haben einen Weg entdeckt sich mit einer gewissen Portion Glück vor ihnen zu schützen. Was die Menschen zum Anlass nahmen sich zu verstecken. Hierfür ist eine bestimmte Fertigkeit notwendig die nur bestimmte Personen, die dies jahrlang gelernt haben, beherrschen. Einer der drei Charaktere, zwischen denen sich die Geschichte hin und her bewegt, heißt Arlen und er beherrscht diese Fertigkeit. Er entwickelt sich im Laufe der Story immer weiter und entdeckt auf seinen vielen Reisen zwischen den Städten seine Leidenschaft für den Kampf gegen die Dämonen. Der zweite Charakter heißt Leesha, sie wird im Laufe ihres Lebens eine Kräutersammlerin und kann mit ihrem Wissen Medizin herstellen und die Kranken heilen. Auch ihr Werdegang wird beschrieben und sie entwickelt sich zu einer äußerst wichtigen Person. Der dritte und letzte Charakter ist Rojer, er wird zum Jongleur´s Lehrling und ist unschlagbar an der Fiedel. Alle Charaktere sehen und durchleben schlimme Dinge, müssen schwierige Entscheidungen treffen und werden oftmals enttäuscht. Man kann vermutlich erahnen wohin die drei Geschichten steuern, natürlich treffen die Charaktere im Laufe des Buches aufeinander. Schon bald stehen sie einem unvermeidlichem Kampf gegenüber…

 

Fazit

Die ganze Geschichte mit ihren unterschiedlichen Charakteren hat viel zu bieten. In manchen Zeilen muss man schmunzeln, in anderen widerum überkommt einen das Mitgefühl. Am Anfang sind die Charaktere noch jung, ängstlich und unbeholfen, aber nach und nach merkt man wie sie immer erwachsener werden und den ernst ihrer Lage erkennen. Liebe und Hass spielen ebenso eine Rolle wie großer Mut und unbeschreibliche Angst. Die einzelnen Geschichten spielen in verschiedenen Städten und Orten und auf den Wegen zwischen Ihnen. Alles ist sehr gut beschrieben, sodass man sich auch die Gebäude vorstellen kann und kurz in die Welten der Charaktere eintaucht. Es gibt verschiedene Arten von Dämonen,die jede für sich eigene physische sowie charakterliche Merkmale aufweist. Auch sie sind unglaublich gut ausgedacht, genau wie der Rest der Story. Alles kann man sich bildlich vorstellen und bekommt so ein absolut wundervolles Lese-Erlebnis.

 

Die Nachfolger werden natürlich auch noch gelesen… Hier die Reihenfolge:

  1. Das Lied der Dunkelheit
  2. Das Flüstern der Nacht
  3. Die Flammen der Dämmerung
  4. Der Thron der Finsternis