Mit dem Ruf „O‘ zapft is !“ werden die Wiesn eröffnet und dass erste Fass Bier wird angezapft.  

 

Jedes Jahr lockt das Münchener Oktoberfest mehrere Millionen Besucher aus aller Welt an. Unter anderem trifft man hier auf Schweizer, Italiener und Engländer, sogar die Amerikaner lassen sich das nicht entgehen. Und wir reden hier nicht von den in Deutschland stationierten Soldaten. Überlegt euch mal, was allein der Flug kostet und trotzdem kommen manche fast jedes Jahr. 

In diesem Jahr findet das Oktoberfest vom 19.09. – 04.10.2015 statt.

Für die Spontanen unter uns, sollte man recht früh auf der Theresienwiese eintreffen, um noch einen Platz in einen der beliebtesten Zelte zu ergattern. Viele Zelte werden schon früh wegen Überfüllung geschlossen und danach wird niemand mehr rein gelassen. Wenn man Pech hat, werden Personen, die „nur mal kurz“ raus wollten, auch nicht mehr rein gelassen. 

Für alle, die sicher auf das Oktoberfest gehen wollen, ihr solltet rechtzeitig einen Tisch reservieren.  Hier kauft man vorab Gutscheine oder Wertmarken für eine bestimmte Menge an Getränken und Gerichten ( z. B. zwei Maß Bier und ein Hendl), die man dann vor Ort einlösen kann. Die Mindestverzehrpreise varieren natürlich von Zelt zu Zelt und zu welcher Zeit man einen Tisch hat. 

Folgende Tischreservierungen sind möglich:

Tagsüber 11:30 – 14:30

Mittags 15:00 – 18:00

Abends 18:30 – Open End (Meist 23 Uhr, aber es gibt hier einige Ausnahmen, die bis 01:00 Uhr geöffnet haben)

Das sind nur ungefähre Zeiten, fixe Termine müsste man bei jeder Reservierung direkt anfragen. Diese variieren ca. eine halbe Stunde. 

Die Stimmung im Zelt ist natürlich der Wahnsinn, alle haben super Laune und man kommt leicht ins Gespräch. Schon nach kurzer Zeit fängt man an, auf den Bänken zu tanzen und bei einem Abendtisch bleiben keine Tische leer. Wer hier noch sitzen bleibt, ist selber schuld. 

 

Also Leute, zieht euch eure Trachten an und ab auf das Oktoberfest.

Für alle Feierfreudigen unter uns, die nach 23 Uhr noch nicht genug haben, gibt es den Löwenbräukeller, der ideal und sehr beliebt bei den Oktoberfestfans ist. Auf 3 Floors wird hier jede Menge Party geboten und für jeden ist etwas dabei. Unten kann man die Oktoberfest-Stimmung weiter genießen und weiter auf den Bänken tanzen. Die weiteren Etagen bieten das klassische Discofeeling mit der angesagtesten Dancemusik.

Natürlich muss man hier nicht erst nochmal ins Hotel und sich schön schick umziehen, nein, hier findet man fast jeden in Dirndl und Lederhosen. Auf jeden Fall ein Erlebnis wert, wer hier vor Ort ist. 

 Ich war nie ein Fan vom Oktoberfest und nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal ein Dirndl anziehen werde, aber durch einen Zufall bin ich hier im Jahr 2014 gelandet und war absolut begeistert. Auch dieses Jahr bin ich wieder dabei und bin schon gespannt. Also ich finde das Oktoberfest sollte jeder mal erlebt haben, um sich seine eigene Meinung dazu zu bilden. Mit den richtigen Leuten jedoch und den richtigen Plätzen kann es eigentlich nur gut werden.

picture by: Camilla Bundgaard