Im Jahre 1998 erschien damals Xavier Naidoo´s Debüt Album „Nicht von dieser Welt„. 18 Jahre ist das ganze jetzt her und seit dem 01.04.2016 steht endlich der Nachfolger „Nicht von dieser Welt 2“ in den Regalen. In den letzten 3 Jahren produzierten Xavier Naidoo und Moses Pelham seit einem langen Streit, der damals auch vor Gericht ging, endlich wieder zusammen. Die meisten Texte aus dem Album wurden von Moses geschrieben. Xavier ist einer der besten, wenn nicht sogar der beste Soul Künstler den wir in Deutschland haben. Er arbeitet auch immer wieder mit bekannten Deutsch-Rappern wie z. B. Kool Savas zusammen (Xavas).Die neuesten Tracks wurden mit dem Newcomer Cr7z aufgenommen über den wir hier im Magazin auch schon berichteten. Viele Skandale tauchen immer wieder um den Ausnahmesänger auf, wie z. B. kürzlich die Absage der Teilnahme des Bundesvision Songcontest, die ich persönlich überhaupt nicht verstehen und nachvollziehen konnte. Das Problem ist, dass die meisten direkt glauben was sie erzählt bekommen, ohne Sachen wirklich zu hinterfragen. Ich habe bei dem Thema einen klaren Standpunkt und denke er hätte das Ding gerockt. Die Meinungen über das Album sind geteilt. Manche sagen es wäre nur was für eingefleischte Xavier Fans. Ich finde die beiden haben echt ein gutes Album produziert in dem sich viele Ohrwürmer und Klasse Beats befinden. Wir geben eine klare Kaufempfehlung und wünschen den beiden weiterhin alles gute!

1 Nicht von dieser Welt – Die Rückkehr
2.Renaissance der Liebe
3.In meinen Armen
4.Der Fels
5.Das lass‘ ich nicht zu
6.Dem Himmel noch näher
7.Kopf (feat. Moses Pelham)
8.Frei
9.Wiedersehen
10.Ich will leben
11.Das Prinzip (feat. Moses Pelham)
12.Latein
13.Nicht von dieser Welt – Epilog
14.Amazing grace
15.Mit Dir
16.Zeichen (dann los)
17.Kein Land
18.Noch immer mehr als Gold wert